Kirschen und Zwetschgen
Ein ideales Mikroklima geniessen die Kirschen in speziell angefertigen Schalen; grössere Mengen werden in flache Körbe abgepackt und mit einer Folie abgedeckt, um so die Feuchtigkeit zu speichern. In der Vergangenheit gehörte die Kirsche für den Handel eher zu den schwierigen Produkten, Qualität und Menge waren stark wetterabhängig, die Erträge variierten erheblich, ein Angebot war praktisch nicht planbar.

Heute dominieren in der Ostschweiz gedeckte Intensivkulturen, die die Wetterabhängigkeit stark reduziert haben. Neue grossfruchtige Sorten mit 24 bis 30 Millimeter Durchmesser erfreuen sich bei den Konsumentinnen und Konsumenten wachsender Beliebtheit; eine ähnliche Entwicklung zeichnet sich bei den Zwetschgen ab.

Kirschen

Zwetschgen

img img img img