Schnellkühlzellen für frische Früchte
In vier modernen Schnellkühlzellen können Kirschen und Beeren dank grossen Kühlaggregaten innerhalb von vier Stunden von 20 auf vier bis fünf Grad Celsius heruntergekühlt werden. Die ideale Lagertemperatur beträgt vier Grad. Für einen optimalen Erhalt der Frische darf die Kühlkette nicht unterbrochen werden. Deshalb herrschen bei Tobi in Egnach auch in der Spedition kühle Temperaturen. So können Erdbeeren, Himbeere, Brombeeren, und Kirschen zwei bis drei Tage ohne Qualitätsverlust gelagert werden, Johannisbeeren und Heidelbeeren sogar länger. Damit die Früchte auch wirklich mit Biss in unsere Teller und Schüsseln kommen, ist Schnelligkeit, sorgfältiges Handling und neuste Technologien gefragt. Die Tobi Seeobst AG verfügt über moderne und leistungsfähige Sortier- und Abpackanlagen. Diesen und den 100 Mitarbeitenden, die am Erhalt der Frische von Kernobst, Steinobst, und Beeren in Bischofszell und Egnach mitwirken, verdanken wir das herrliche Angebot an täglich frischem und knackigem Obst im Lädeli ums Eck wie auch bei den Grossverteilern. Übrigens führt Tobi alle Produkte auch in Bio-Qualität.

Im Herzen der Beerenregion Oberthurgau
Auch die Beerenproduzenten sind kurz vor dem Mittag oder am späteren Nachmittag auf dem weitläufigen Gelände der Tobi Seeobst AG in Egnach anzutreffen. Man ist zufrieden, das Wetter hat mitgespielt und herrllich grosse und saftige Früchte heranwachsen lassen. Alle wissen um die Empfindlichkeit von Beeren. Sie müssen sehr schnell in die Kühle, sonst veratmen sie Zucker werden Müde, verlieren Glanz und Volumen.

Beeren


Brombeeren

img img img img